Tierwohl auf dem Tannenhof

Bei uns ist besonders tiergerechte Haltung von Anfang bis Schluss nicht nur ein Slogan - wir leben es!

Die Haltung unserer Tiere liegt uns am Herzen, aus Überzeugung und für beste Qualität. Transparenz ist für uns eine Selbstverständlichkeit, daher möchten wir Ihnen hier zeigen, wie unsere Tiere leben.

Unsere Piemonteser


Das Piemonteser Beef, das wir verkaufen, stammt aus Mutterkuhhaltung. Das bedeutet, die Kälber können immer bei ihren Müttern sein und dürfen je nach Hunger und Durst direkt und jederzeit bei ihrer Mutter trinken. Die Mutterkühe werden mit betriebseigenem Futter gefüttert.

 

Wir halten 30 Mutterkühe der Rasse Piemontser. Im Freilaufstall können sie frei wählen, ob sie lieber draussen auf dem Laufhof die frische Luft geniessen oder lieber in der Liegeboxe die Ruhe suchen. Die Kälber haben die Möglichkeit im Strohbett zu schlafen, etwas zu flanieren oder bei ihren Müttern zu sein.

 

Fleischverarbeitung

Unsere Kühe und Kälber kennen keinen Stress. Bereits durch die Mutterkuhhaltung wird den Tieren ein natürliches Verhalten ermöglicht. Desweiteren werden die Tiere von uns zum nahen Schlachthof gebracht, was ihnen Transportstress erspart. Das Fleisch wird anschliessend direkt auf unserem Hof verarbeitet und veredelt.

 

Das besondere am Piemonteser Beef

  • Piemonteser Beef hat eine aussergewöhnlich hohe Schlacht- und Fleischausbeute.
  • Die Rasse hat keinerlei Oberflächenfett - das intramuskuläre Fett sorgt dafür dass das Fleisch nicht trocken und fad wirkt sondern saftig.
  • Die Fleischqualität ist konstant sehr hoch – wer sie kennt, bleibt dabei.

Herkunft, Aussehen und Charakter der Piemonteser

Piemonteser sehen edel aus mit ihrem seidigen Fell sowie dem feinen Körperbau. Dunkle Ohr- und Augenumrandung sind typisch. Sie gehören genau so dazu wie die schwarzen, weichen Nasen.

 

Die Rinderrasse „Piemontese“ kommt, wie es der Name sagt, aus dem Nordwesten Italiens, also aus einer hügeligen bis alpinen und recht kargen Landschaft. DNA-Analysen belegen, dass die Rasse vor über 20'000 Jahren aus dem heutigen Indien und Pakistan eingewandert sein muss. Denn Piemonteser führen Zebu-Blut. Wie bei den Zebu’s ist auch das Fell der Piemonteserkälber in den ersten Lebensmonaten rötlich.

 

Unsere Piemonteser sind liebenswürdigen Tiere und haben eine ausgeprägten Mutterinstinkt. Sie sind sehr aufmerksam und neugierig.

Unsere Schweine

Unsere Schweine verfügen über einen eingestreuten Liegebereich und haben 24 Stunden am Tag die Möglichkeit, ihre Zeit im Stall oder draussen unter freiem Himmel zu verbringen.


Unsere Fische


 

Die Fische leben in unserem naturbelassenen Teich, welcher schon seit vielen Jahren besteht und auch immer als solcher genutzt wurde. Durch einen Quellwasserzufluss wird der Teich mit frischem Wasser versorgt.

 

Wenn Sie möchten dürfen Sie die Forellen selber fangen und direkt bei uns auf dem Hof geniessen - oder mit nach Hause nehmen und Ihre Gäste damit verwöhnen. Wer nicht angeln mag, bestellt die Fische bei uns und wir werden diese für Sie vorbereiten.